Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wappenbeschreibung

In Grün ein silberner schräg-linker Wellenbalken, oben ein silberner dreiblättriger Eichenzweig, unten zwei gekreuzte aufrechte silberne Schwerter.

Wappenerläuterung

Wappen Löhe-Föhrden
Wappen Löhe-Föhrden

Die drei Eichenblätter stehen für die drei Orte, die die Gemeinde heute bilden: Lohe, Föhrden und Sorgbrück. Darüber hinaus sollen die Eichenblätter auch auf den Namen des Ortsteils Lohe hinweisen, der mit kleinem Wald oder Eichenwäldchen gedeutet wird.

Die gekreuzten Schwerter sollen auf die Geschichte der Gemeinde hinweisen und daran erinnern, dass in der Vorzeit zahlreiche Kämpfe in der „Lohheide“ stattgefunden haben, wie Heinrich Rantzau 1595 berichtete und auf den Nordischen Krieg, der 1712 teilweise in der Lohheide stattgefunden hat.
Der Wellenbalken steht für den Fluss Sorge, der für das Gemeindegebiet prägend ist und auf den sich der Ortsname Föhrden = Furt bezieht.

Wappenfarbe

Für das Wappen wurden die Farben Silber und Grün bestimmt. Während Silber aus ästhetischen Gründen gewählt wurde, steht die Farbe Grün für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum, in dem die Gemeinde liegt.