Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wappenbeschreibung

Unter eingebogenem silbernem Schildhaupt in Grün eine goldene Krone, begleitet rechts von einem schwebenden silbernen Torfmesser und links von einem schwebenden silbernen Torfsparten, darunter ein silberner Wellenbalken mit einem silbernen Boot.

Wappenerläuterung

Wappen Königshügel
Wappen Königshügel

Das Wappen wurde „redend“ gestaltet. Die Krone symbolisiert den Gründer der Gemeinde, den dänischen König Friedrich V., der die Kolonisierung der Moor- und Heidegebiete nördlich der Eider in der Mitte des 18 Jahrhunderts angeordnet hat.

Die beiden Werkzeuge, das Torfmesser und der Torfspaten, stehen stellvertretend für das Moor, das Anlass zur Besiedelung der Landschaft war, und für die Torfvorkommen im Gemeindegebiet, die in den zurückliegenden Jahrhunderten ein wichtiger Erwerbszweig für die Gemeinde darstellten.

Das Boot weist auf das wichtigste Transportmittel hin, das in diesem Moorgebiet in der Vergangenheit den Menschen zum Transport von Torf und anderen schweren Lasten zur Verfügung stand.

Der Hügel soll auf den zweiten Teil des Ortsnamens hinweisen.

Wappenfarbe

Für das Wappen wurden die Metalle Silber und Gold, sowie die Farbe Grün festgelegt. Während Silber und Gold aus ästhetischen Gründen gewählt wurden, soll die Farbe Grün auf die Landwirtschaft und den ländlichen Raum in dem die Gemeinde liegt, hinweisen.